Geboren 1971 in Genf, Schweiz

 

Von 1989–1993 Gründung und Leitung der Kunstgalerie ExIt in Genf.

 

Ab 1992, Bühnenbildstudium an der Hochschule der Künste in Berlin bei Achim Freyer.
Bühnenbildassistent ab 1996 an der Hamburgische Staatsoper, an den Salzburger Festspiele, und als fester Assistent am Burgtheater und am Berliner Ensemble.  Mitarbeiter u.a. von Karl-Ernst Herrmann, Paul Lerchbaumer und Achim Freyer.


Theater



Ab 2000, Bühnenbilder für den Regisseur George Tabori: u.a. „Die Juden“ von G. E. Lessing, „Warten auf Godot“ von S. Beckett, „Jubiläum“ von G. Tabori am Berliner Ensemble.

Zusammenarbeit mit dem Regisseur Patrick Schlösser: u.a. "Der Impresario von Smyrna" von C. Goldoni im Düsseldorfer Schauspielhaus, „Die Entführung aus dem Serail“ von W.-A. Mozart am Landestheater Linz, „Liebelei“ von A. Schnitzler am Volkstheater Wien, „L´italiana in Algeri“ von G. Rossini am Theater Basel.

Weitere Zusammenarbeiten mit Patrick Schlösser am Staatstheater Kassel: „Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit“ von P.-A. de Beaumarchais, „Cabaret“ von J. Kander, „Cosi fan tutte“ von W.-A. Mozart, "Hase Hase" von C. Serrault

Bühnenbilder und Kostüme für den Regisseur Philip Tiedemann: u.a. von T. Bernhard "Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen“, am Akademie Theater in Wien, “ Die Macht der Gewohnheit“, am Burgtheater, "Der Ignorant und der Wahnsinnige", am Berliner Ensemble in Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt.
Weitere Stücke am Berliner Ensemble: u.a.: "Die Kleinbürgerhochzeit" von B. Brecht, "Der Stellvertreter" von R. Hochhuth, "100 Fragen an Heiner Müller“ von T. Oberender / M. von Uslar und „Der Parasit“ von F. Schiller.
Am Burgtheater: "Die Zeit der Plancks" von G. Belbel.
Am Theater in der Josefstadt in Wien: „Das Fest“ von T. Vinterberg, "Der jüngste Tag" von Ö. von Horvath, "Aus dem Leben der Marionetten" von I. Bergmann, und "Heldenplatz" von T. Bernhard.
Am Düsseldorfer Schauspielhaus: "Die Bergbahn" von Ö. von Horvath, "Der zerbrochne Krug" von H. von Kleist, "Der gute Mensch von Sezuan" von B. Brecht.
Am Hamburger Schauspielhaus, „Das Telefonbuch“ von P. Tiedemann
Am Staatstheater Mainz: „Oberon" von C. M. von Weber, „Peer Gynt“ von H. Ibsen, „Oedipus“ von Sophokles, wie auch "Die Perser" von Aischylos.
Am Schauspiel Stuttgart „Goldberg-Variationen“ von G. Tabori, „Endspiel“ von S. Beckett.

Am Norske Teatret, Oslo, „Der gute Mensch von Sezuan“ von B. Brecht wie auch "20.000 Seiten" von L. Bärfuss in der Regie von Peer P. Oian.

Am Schauspiel Stuttgart: für Jacqueline Kornmüller „Himmelwärts“ von Ö. von Horvath und
für Enrico Lübbe „Die sieben Raben“ von den Gebrüder Grimm. 

Weiter Zummenarbeit mit Enrico Lübbe: "Orest" von M. Trojahn an der Oper Hannover

Für die Regisseurin Andrea Schwalbach "Die Blume von Hawaii" von P. Abraham an der Staatsoper Berlin

Bühne für die Oper „Orlando“ von G. F. Händel, „Das Sparschwein“ von  E. Labiche in der Regie von Volker Schmalöer am Staatstheater Kassel.

Weiter Produktionen am Staatstheater Kassel: "Tosca" von G. Puccini in der Regie von Adriana Altaras, wie auch "Rigoletto " von G. Verdi in der Regie von Sonja Trebes.

Im Schauspielhaus: "Lucky happiness golden express" U.A. von N. Haidle in der Regie von T. Bockelmann.

Für den Regisseur Peter Hailer: u.a. „Buddenbrooks“ von T. Mann am Staatstheater Darmstadt, „My Fair Lady“ von F. Loewe, „Anatevka“ von S. Alejchem, „Das weiße Rössl“ R. Benatzky, „Le nozze de Figaro“ von W.-A. Mozart am Musiktheater im Revier, und "Eine Familie" von Tracy Letts am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg.

Für die Regisseurin Yona Kim, Bühnenbild für „Lucia de Lammermoor“ von G. Donizetti an der Oper Augsburg. Bühnenbild und Kostüm für die Oper „Aida“ von G. Verdi am Theater Osnabrück.

Für den Regisseur Alexander May:"Das große Heft" (UA) von S. Corbett auch am Theater Osnabrück

Für die Zeitgenössische Oper Berlin in der Regie von Sabrina Hölzer: u.a "Die Gespenstersonate"; von A. Reimann, "Die tödliche Blume" von S. Sciarrino, "Die letzte Saite" und „Versuchung“ von Qu Xiao-Song am Hebbel-Theater Berlin und letzteres in Koproduktion mit der Münchner Biennale.

An der Nationaloper von Prag, Bühne und Kostüme für „Die Entführung aus dem Serail“ von W.-A. Mozart in der Regie von Joel Lauwers

Am Volkstheater Wien: „Harold und Maude“ von Higgins in der Regie von Thomas Birkmeir

Mit dem Regisseur Thomas Dannemann am Nationaltheater Weimar: "Schuld und Sühne" von F.M.Dostojewski

Mit der Regisseurin Yasmin Solfaghari, „L´absence“ von S. Nemtsov für die Münchener Biennale 2012







Förderpreis zur Kainz Medaille für das Bühnenbild von „Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen“ 1999.

Nominierung zum Nestroy-Theaterpreis für das Bühnenbild von „Die Zeit der Plancks“, 2004.

Bühnenbildner des Jahres 2004, Kritikerumfrage NRW.
 

Publikumspreis für die Aufführung der Saison 2009/10 der Berliner Theatergemeinde für das Stück „Der Parasit“, Berliner Ensemble

Nominierungen als bester Ausstatter im Jahrbuch der Zeitschrift „Theater Heute“, 1999, 2000, 2001

Nennung in der Kritikerumfrage der Zeitschrift "Die Deutsche Bühne", Bilanz der Saison 2012-13, für die zeitgenössische Oper "Orest" von M. Trojahn, Oper Hannover, wie auch im Jahrbuch der Zeitschrift "Opernwelt", für die Bühne von "Das große Heft" von S. Corbett im Theater Osnabrück.



Fashion show set

 

- 60th Adidas, Fashion week, Milano, september 2009

- Joop, Hamburger Bahnhof, Fashion week, Berlin january 2010

- Michalsky, Friedrichstadtpalast, Fashion week,  Berlin july 2009

- Boss Orange,  Hallen Rathenau, Fashion week, Berlin july 2009

- Michalsky, Style Nite, Friedrichstadtpalast, Fashion week Berlin, january 2010

- Boss Black, Hamburger Bahnhof, Fashion week Berlin, january 2010

- Boss Black, Gleisdreieck Potsdamer Platz, Fashion week Berlin, july 2010

- Boss Black, Neue National Galerie, Fashion week Berlin, january 2011

- Hugo, Hmi, Fashion week Berlin, july 2011

- Hugo, Gemäldegalerie, Fashion week Berlin, january 2012

- Hugo, Erika Hess Halle, Fashion week Berlin, july 2012

-Hugo Boss show, ehemalige Zentralwerkstätten, Fashion Week Berlin, january 2013

- Camel Active show, A-Station, Fashion week Berlin, july 2012, january 2013

Since 2009 window design for Boss Orange conceptstore Berlin and monobrand stores inter alia in Singapur and Dubai.



Languages:  french, english, german and spoken polish and italian